Platforms & Experiences

PIM Systems

Eine Strategie für Ihre Produktdaten

Digital verwendbare Produktdaten benötigen eine höheren Strukturierungs- und Standardisierungsgrad als bisher im klassischen Offline-Geschäft nötig war. Wir beraten Sie entlang aller relevanten Unternehmensbereiche, um die beste Lösung für Ihr Product-Information- und Master-Data-Management zu entwickeln.

Janine Poser
Ihr Ansprechpartner
Janine Poser
Expert E-Commerce Consultant

Unsere Leistung: Informationen strukturieren mit PIM

Die zunehmende Diversifizierung der Kunden-Touchpoints, angefangen von Print über Mobile, E-Commerce, TV, Voice bis hin zum klassischen Ladengeschäft (POS), stellt Unternehmen im Bereich Produktdatenmanagement vor immer neue Herausforderungen. Die Kunden erwarten ein durchgängiges und abgestimmtes Einkaufserlebnis über alle Kanäle. Die Basis dafür bildet die Ablage aller kanalspezifisch aufbereiteten, aber vor allem harmonisierten Produktdaten in einem System. Sinn und Zweck eines solchen PIM-Systems ist die zentrale und standardisierte Haltung Ihrer Produktinformationen. Ausgehend davon werden verschiedene Kanäle, wie beispielsweise ein E-Commerce-System, der klassische Printkatalog, Flyer oder auch interne Mitarbeiter mit allen relevanten Produktinformationen versorgt. Unsere Dienstleistungen umfassen den gesamten Prozess – von der Strategie, über die Konzeption, Systemauswahl bis hin zur kundenspezifischen Implementierung und nachträglichen Prozessoptimierung.

Unsere Tools: Produktdatenmanagement von diva-e

Um Sie bei Ihren Vorhaben zu unterstützen und bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse eingehen zu können, haben wir folgendes Vorgehen entwickelt.

Ausgehend von Ihrem Geschäftsmodell und den damit einhergehenden Anforderungen (bespielte Kanäle, verwendete IT-Systeme und bestehende Prozesse) entwickeln unsere Experten gemeinsam mit Ihnen eine spezifische Produktdatenstrategie. Dazu werden alle bestehenden IT-Systeme und Ablageorte mit produktrelevanten Inhalten analysiert. Hinzu kommt die Aufnahme Ihrer internen Prozesse und Arbeitsweise rund um das Thema Produktdatenerstellung und -anreicherung. Zuletzt wird die Kundensicht genauer betrachtet und so die Anforderungen an ein zukünftiges Produktdatenmanagement festgelegt.

Analyse-/Spezifikationsphase

Ausgehend von den in der Strategie definierten Handlungsfeldern ist eine detailliertere Analyse der bestehenden Systeme, Prozesse und eingebundenen Personen nötig. Dazu erfolgt mit einer Serie von Workshops eine Analyse aller PIM-relevanten Prozesse und Datenstrukturen in Ihrem Unternehmen. Unsere Experten hinterfragen hierbei kritisch aktuell bestehende Prozesse und dokumentieren so den aktuellen Umgang mit Produktdaten.

Auf Basis der Ergebnisse und unter Berücksichtigung Ihrer Ziele und Vision entwickeln unsere Experten Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen für eine PIM- oder MDM-Implementierung.

Die in der Spezifikationsphase erfassten Anforderungen werden in ein Lastenheft überführt und bilden so die Basis für eine Systemauswahl. Weiterhin können wir auf Grundlage Ihres Bedarfs die zu erwartenden Kosten und die Dauer eines PIM-Projektes detailliert darstellen.

PIM-Systemauswahl

Die Auswahl des richtigen PIM-System basierend auf den spezifischen Kundenanforderungen führt zu einer effizienteren und effektiveren Marktansprache und stellt somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar. Dem Systemauswahlprozess kommt deshalb eine sehr hohe Bedeutung zu, denn der Markt an leistungsfähigen PIM-Systemen wächst stetig. Wir kennen den Markt und helfen Ihnen dabei das richtige System für Ihre Anforderungen und Strategie zu wählen.

Einführungs-/Implementierungsprojekt

Es folgt die Anpassung und Konfiguration des gewählten PIM-Systems – unterstützt durch unsere QS-Abteilung. Vor der Einführung erfolgt eine Schulung Ihrer Mitarbeiter durch unsere Experten.

Rollout und kontinuierliche Weiterentwicklung

Auch nach dem Go-Live stehen wir beratend zur Seite und unterstützen Sie bei Ihren Expansionsvorhaben und der Weiterentwicklung Ihrer PIM-Strategie. Die Expansion in neue Länder oder die Versorgung eines neuen Vertriebskanals bedarf einer gründlichen Vorbereitung. Rechtliche Anforderungen oder Informationspflichten eines Landes müssen geprüft, Produktinformationen lokalisiert und kanalspezifisch erweitert werden. Auch die Weiterentwicklung und Optimierung bestehender Prozesse sollte kontinuierlich auf dem Plan stehen. Unsere Experten können Ihnen hier wertvolle Hinweise aus zahlreichen Projekten geben.

Top Kunden