Lünendonk-Studie 2020 benennt die Top-Anbieter für Digital Experience Services

diva-e als Transactional Experience Partner im Wettbewerb sehr gut platziert 

Jetzt die Studie herunterladen

Das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder hat erstmals eine Studie zu den 20 führenden Unternehmen im Bereich Digital Experience Services (DXS) in Deutschland erstellt, die u.a. durch umfangreiche Befragungen von Top-Entscheidern bei Enterprise-Unternehmen eine hohe Relevanz für den Markt der Digital-Dienstleistungen hat. Zudem wurden qualitative Aspekte wie Consulting, Agenturleistungen und die erfolgreiche IT-Umsetzung betrachtet.

Als Full-Service-Agentur überzeugt diva-e in der Studie als einer der führenden Dienstleister, wenn es um den Aufbau, Implementierung und den Betrieb von digitalen Plattformen in den Feldern Marketing, Experience und Vertrieb geht. Das Unternehmen gehört laut Lünendonk somit zu den internationalen Top-Anbietern für DXS.

Lünendonk-Studie 2020 benennt die Top-Anbieter für Digital Experience Services

diva-e als Transactional Experience Partner im Wettbewerb sehr gut platziert

Die Lünendonk-Studie platziert diva-e direkt neben internationalen Anbietern wie Accenture, IBM und Deloitte durch das umfassende End-to-End-Portfolio und einer überdurchschnittlich hohen Marktrelevanz.  Mithilfe digitaler Plattform der diva-e werden Unternehmen zukunftssicher aufgebaut. Als Transactional Experience Partner (TXP) deckt diva-e die gesamte digitale Wertschöpfungskette von der Strategieberatung über Technologie-Implementierung bis zum Betrieb vollständig ab.

diva-e sorgt somit als Komplettanbieter für eine gesteigerte Markenwahrnehmung, relevante Wettbewerbsvorteile im digitalen Business und messbar mehr Transaktionen bei Kunden. Erfahren Sie hier mehr zu unserem ganzheitlichen Serviceportfolio.  

„Transactional-Experience-Partner zeichnen sich dadurch aus, dass sie Experten bündeln, die ihre Kunden von der Digitalstrategie über die Entwicklung bis hin zu Performance-Marketing, SEO und Cloud-Services ganzheitlich unterstützen können. Die Zusammenarbeit erfolgt nicht mehr nur auf Projektbasis. Als Digitalpartner geht es vielmehr nun darum, die Verantwortung für die Ergebnisse beim Kunden zu übernehmen“, sagte Sirko Schneppe, CCO und Founder der diva-e.   

Die End-to-End Digitalisierung ist notwendiger und gefragter denn je. Der Bereich Digital Experience Services wird von Lünendonk aktuell auf ein Marktvolumen von ca. 7,1 Milliarden Euro geschätzt, mit großem Wachstumspotential. Die Studie beleuchtet insbesondere den digitalen Aufbau bzw. die digitale Umstrukturierung der Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise. Sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich steigt das Interesse an digitalen Services wie Omnichannel-Strategie, Data Analytics, Point of Sale sowie End-to-End-Automatisierungsprozesse.

Digitale Kundenerlebnisse mit diva-e und unseren Technologiepartnern

Die Studie bestätigt, dass diva-e optimal aufgestellt ist, um die besten und nachhaltigsten digitalen Erlebnisse zu liefern, die Kunden zu begeistern und damit Unternehmen zu digitalen Champions zu machen. Rund 800 Digitalexperten bieten ein umfangreiches Portfolio von der technischen Expertise bis hin zu innovativem Content-Marketing. Zudem kooperiert diva-e mit Branchenführern wie Google, Adobe, Microsoft, Spryker, SAP, Bloomreach und FirstSpirit jeweils auf den Top-Partnerlevels und ist somit mit den besten am Markt verfügbaren Technologien ausgestattet.

Die Bandbreite der Expertise und Partnerschaften ist im Markt einzigartig und sichert Enterprise-Kunden eine hohe Sicherheit bei der Technologieauswahl und Umsetzung mit den besten Partnern und Systemen. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Partnerschaften mit führenden Technologieunternehmen.

Über die Lünendonk-Studie 

Seit 1983 analysiert das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder europäische Dienstleister u.a. im Bereich IT-Services. Für die Studie „Der Markt für Digital Experience Services in Deutschland“ 2020 wurden neben Dienstleistern etwa 170 Führungskräfte aus dem gehobenen Mittelstand sowie aus Großunternehmen und Konzernen befragt.  Weitere Informationen unter: www.luenendonk.de

Jetzt die Lünendonk-Studie kostenfrei herunterladen