Marketing & Performance

Customer Data Platform (CDP) für Unternehmen

Direkt am Kunden mit CDP

Sprechen Sie Ihre Kunden zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und mit der richtigen Botschaft an – dank zusammengefasster und vereinheitlichter Nutzerdaten aus Ihrer Customer Data Platform!

Sie sammeln eine Vielzahl von Daten über Ihre Kunden und deren (Inter-)Aktionen? Dann müssen Sie diese Informationen ordnen, zusammenführen und analysieren. Nur so sind Sie in der Lage, Ihre Marketing-Maßnahmen noch gezielter auszuspielen. Eine Customer Data Platform (CDP) kann dafür eine geeignete Lösung sein.

Frank Rauchfuß
Ihr Ansprechpartner
Frank Rauchfuß
CEO diva-e Products

Warum brauche ich eine CDP für mein Unternehmen?

In den letzten Jahren ist die Anzahl an Marketing Technologies (MarTech) rasant angestiegen. Immer mehr spezialisierte Anbieter präsentieren Lösungen, die für viele Unternehmen sinnvoll sind. Die große Herausforderung besteht darin, diese verschiedenen Marketing-Lösungen zusammenzuführen und miteinander kommunizieren zu lassen. Denn dem Unternehmen ist nicht geholfen, wenn Daten in Silos getrennt gesammelt werden und kein Austausch zwischen Abteilungen und Datensätzen stattfindet. Hier kommt die Customer Data Platform zum Einsatz. Eine geeignete CDP unterstützt Sie dabei, die Vielzahl von Daten über Ihre Kunden und deren (Inter-)Aktionen zusammenzuführen, zu ordnen, zu analysieren und dadurch gezieltere Marketing-Maßnahmen auszuspielen.

Sofern Sie also mehrere Marketing-Lösungen im Einsatz haben und verschiedene Abteilungen Kundendaten – natürlich datenschutzkonform – sammeln, ist eine Customer Data Platform die passende Technologie für Sie.

Was ist der Unterschied zwischen einer CDP und einer DMP?

Auf den ersten Blick ist kein großer Unterschied zwischen einer Customer Data Platform (CDP) und einer Data Management Platform (DMP) zu erkennen. Beide Plattformen bündeln bestehende Datenquellen und schlagen mittels Datenanalysen optimierte Marketing-Maßnahmen vor.

Der Unterschied liegt jedoch im Fokus der beiden Plattformen:

Data Management Platform (DMP)

Eine DMP setzt die gesammelten Daten ein, um bestehende und auch potenzielle Kunden mit individualisiertem Marketing sehr spezifisch anzusprechen. Das Ziel ist hier, Werbung genau auf ein Individuum auszuspielen – der einzelne Kunde steht im Fokus.

Customer Data Platform (CDP)

Bei einer CDP liegt das sogenannte „customer modeling“ im Vordergrund. Dabei rücken Kundengruppen in den Fokus. Es werden allgemeinere Personas gebildet, die Marketingmaßnahmen auf einem anderen Level beeinflussen. Das Ziel ist, einer bestimmten Kundengruppe zur richtigen Zeit und am richtigen Ort den richtigen Content auszuspielen.

Wie funktioniert eine CDP?

Im Prinzip können Sie sich die Funktionsweise einer Customer Data Platform wie einen Kreislauf vorstellen. Zunächst erfolgt eine Sammlung aller zur Verfügung stehenden Daten. In der Regel stammen diese aus:

  • CRM-System

  • direktem Kontakt des Kundenservice

  • Umfragen

  • Meinungsforschung

  • Onsite Analytics

  • Social Analytics

  • Käufen/Kaufabbrüchen

  • usw.

Die Übertragung der Daten in die Customer Data Platform findet per integrierter Schnittstellen (APIs) statt. Mittels mehrerer Schritte werden die Informationen aus- sowie bewertet und dann Segmenten zugewiesen. Sie fungieren abschließend als eine Art Orakel: Die CDP sagt hervor, welche Marketing-Maßnahmen auf welchen Kanälen an eine bestimmte Kundengruppe herausgehen müssen, damit sie maximalen Ertrag bringen.

Doch damit ist es nicht vorbei: Die Reaktionen der Kunden auf die verschiedenen Inhalte fließen wiederum über die Datenkanäle in die Customer Data Platform ein. Sie verfeinern die Vorhersagen und helfen dabei, noch relevantere Marketing-Maßnahmen zu finden.

So unterstützt diva-e Sie beim Thema CDP

Wie Sie jetzt erkannt haben, ist die Funktionsweise einer CDP auf der einen Seite recht simpel, benötigt aber auf der anderen Seite auch einen umfassenden Datensatz, um relevante Vorhersagen treffen zu können. Gleichzeitig sind die aktuell im Einsatz befindlichen Marketing-Lösungen nicht zwangsläufig die passenden für den Aufbau einer Customer Data Platform – hier unterstützen Sie die Experten von diva-e.

Wir haben einen Prozess aufgesetzt, der Ihre vorhandenen Datenlösungen evaluiert, Ergänzungen vorschlägt und die passende Customer Data Platform für Sie findet. Da wir nicht an einen Anbieter gebunden sind, finden wir die für Sie bestmögliche Lösung. Selbstverständlich unterstützen wir auch bei der Implementierung und beim anschließenden Betrieb Ihrer Datenlösung.

Kontaktieren Sie uns gern für weitere Informationen zur Customer Data Platform!

Frank Rauchfuß
Ihr Ansprechpartner
Frank Rauchfuß
CEO diva-e Products

Top Kunden